2014 wurde Heidelberg als erste deutsche Stadt UNESCO City of Literature. Dadurch bekam die Literaturszene in dieser Stadt und Umgebung einen deutlichen Schub. Seither gibt es regelmäßig Literaturversammlungen und Treffen derjenigen, die sich mit Literatur beschäftigen: die Autor*innen, die Verlagsmitarbeiter*innen, die Übersetzer*innen, die Buchhändler*innen.

Der gemeinnützige Verein „Leselust Heidelberg e.V.“ möchte über die vielfältigen Literaturinitiativen informieren und einzelne Projekte unterstützen.

Erste Veranstaltung des Vereins:

Tahiti – Mythos und Realität

Donnerstag, 28. Mai 2020, 19 Uhr